Hank, Pubertier, 15 Monate, in 46485 Wesel


Name: Hank
Alter: 15 Monate
Rasse: Mischling
Kastriert: nein
Hundeverträglich: ja (außer Rüden)
Katzenverträglich: nein


Wir suchen eine erfahrene Pflegestelle oder Endstelle

Hank, ca 45cm groß, muss ausziehen

Er kam im Oktober 2021 zu seiner Familie mit ca 6 Monaten nach Deutschland.
Am Anfang lief alles gut, hat Katzen Kinder und Mama wie auch Papa akzeptiert.
Der kleine Rüde befindet sich in der Pubertät und stellt alles auf den Kopf.

Hank kann:

Sitz und Platz (mit Fingerzeichen)

Fressen erst nach Freigabe, durch den Befehl "Nimm"

Pfötchen geben

Den Befehl "Aus", "Still" und Körbchen (wenn keine bzw wenig Ablenkung vorhanden ist)

Ist natürlich stubenrein

Kann bis 4 Stunden alleine bleiben (länger haben wir es nicht versucht)

Rückruf "Komm", nur bei wenig Ablenkung.

Hank kann nicht:

Freilauf nur im eingezäunten Garten, da er allem hinterher Jagd (Vögel usw)

Leinenführung sitz noch nicht, er zieht.

Er kläfft, sobald es klingelt und hört erst auf sobald er vom Besuch gestreichelt wird.

Er fängt bei Geräuschen (wie zb Postautos) an zu kläffen, was erst aufhört wenn er zur Haustür rennt und da nicht's sieht.

Rüden findet er schon von weitem mehr als doof.

Die Familie ist überfordert mit den neuen Eigenschaften die seit ca 4 Monate entstanden sind, er kippt den Schalter um und fängt die Katzen an zu jagen und im Nacken zu packen.
Den Mann in die Wade zu Beißen ohne ersichtlichen Grund.
Die Kinder zu Beißen, wenn sie Spielzeug vom Boden aufheben wollen was ihnen gerade aus der Hand gefallen ist.
Auf Mama wird gehört aber auch mit mäßigen Erfolg.
Trotz den Versuchen dem ganzen gegen zu wirken ist die Familie an ihre Grenzen gekommen.
Zudem haben die Kinder und der Mann mitlerweile das Vertrauen in Hank verloren und ,ja, Angst vor ihm.

Der Familie und Hank ist jetzt nicht mit bösen Kommentaren oder Tipps aus der Ferne geholfen.
Wir suchen dringend eine Pflegestelle oder Endstelle die den Rüden wieder auf die richtige Spur bringt und die nötige Erfahrung mitbringt. 


Ist Hank Ihr Fellpfötchen ? 

Möchten Sie, dass Hank ein Teil Ihrer Familie wird ? 
Dann schreiben Sie uns gerne eine Nachricht über das Kontaktformular.