Joy wird von ihrer Pflegemama als sehr anhänglich, verspielt und verschmust beschrieben. Sie liebt es, mit ihrem Spielzeug zu spielen oder mit dem vorhandenen Hund im Garten zu toben, ist bereits stubenrein und kennt auch die Alltagsgeräusche (die vorher ja alle fremd waren für sie).
Joy lässt sich gerne bürsten, hat mit Katzen keinerlei Probleme und kann sogar schon eine Weile alleine bleiben. Natürlich muss man sich bewusst sein, dass so ein junger Hund noch eine Menge Arbeit mit sich bringt, noch vieles kennenlernen muss und ganz sicher auch noch eine Menge Unfug anstellen wird. Aber wenn man in Joy ein wenig Zeit, Liebe und Geduld investiert, wird sie ein perfekter Begleiter werden.