1. Vereins-Vorsitzende Melanie Zapatka


Seit 2015 habe ich den Trainerschein für Agility und bin aktiv in einem DVG-Verein tätig. Und auch in diesem Bereich besuche ich etwa 5 Fortbildungen/Seminare jährlich.
2017 habe ich an der Kölner Hundeakademie den § 10 und 11 TSchG abgelegt und seitdem auch regelmäßig Fortbildungen belegt.
Bei Fellpfötchen e.V. bin ich die 1. Vorsitzende und eine der Vermittlerinnen.  

Ich bin seit 20 Jahren im Tierschutz tätig und treibe, zusammen mit meiner Familie, aktiv Hundesport
Unsere Tiere sind allesamt sogenannte „Restehunde“, darunter auch ein gehbehinderter Jack Russel und ein tauber Border-Collie.

Allesamt waren sie nicht mehr gewollt, lästig geworden, machten zu viel Arbeit oder hatten vorher noch gar kein Zuhause gehabt.

So sind die meisten unserer Hunde im Agility und teilweise Rallye-Obedience ausgebildet und die Wochenenden verbringen wir meistens auf Turniere. Die Begleithundeprüfung haben ebenfalls alle (bis auf eine Angsthündin) abgelegt, ein Tierschutzhund steht also in der Ausbildung einem Züchterhund in nichts nach.


2. Vorsitzender Roger

Ich bin mit Tieren groß geworden, mit ca. 9 Jahren  bekam ich mein erste eigene Katze. Von da an hatte ich immer eigene Tiere und mit 21 Jahren bekam ich meinen ersten Hund, seither bin ich ebenfalls mit vom Hundevirus befallen. Heute lebe ich mit unserem kleinen Rudel zusammen, zu dem auch zwei gequälte, unvermittelbare „Resthunde" gehören.

Jede geschundene Tierseele ist eine zu viel!